Das Aktionsbündnis "Sichere Arzneimittelanwendung Rhein-Neckar-Kreis Heidelberg"

Im Rahmen der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) wurde 2013 das "Aktionsbündnis Sichere Arzneimittelanwendung" im Rhein-Neckar-Kreis/Stadt Heidelberg gegründet. Es war eine Kooperation zwischen dem Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis und dem Universitätsklinikum Heidelberg (Abteilung Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie und Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung). Schirmherr des Aktionsbündnisses war Herr Professor Dr. Guido Adler, Vorstandsvorsitzender und Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg.

Seit 2017 wird das Aktionsbündnis „Sichere Arzneimittelanwendung Rhein-Neckar-Kreis Heidelberg“ unter dem Dach des Universitätsklinikums Heidelberg (Abteilung Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie und Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung) fortgeführt. Wir freuen uns, mit dem Gesundheitsamt Stuttgart einen ersten Kooperationspartner außerhalb des Rhein-Neckar-Kreises gefunden zu haben. Im Januar 2018 startet das Projekt MeinPlan in Stuttgart unter der Schirmherrschaft von Dr. Eckart von Hirschhausen.

Ziel des Aktionsbündnisses MeinPlan ist

Nur ein aufgeklärter und geschulter Patient kann die Mitverantwortung, die er für seine erfolgreiche Arzneimitteltherapie trägt, erfüllen!

Eine gemeinsame Initiative von


Abteilung Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie
Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung



Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis



Stadt Heidelberg

Gefördert von


AOK Baden-Württemberg



Klaus-Tschira-Stiftung



Ministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familie, Frauen und Senioren